Zubereitung: 4:6 Brühmethode von Tetsu Kasyu

Hario Equipment für die 4:6 Brühmethode von Testu Kasuya - Foto © Helmut Hackl
Hario Equipment für die 4:6 Brühmethode von Testu Kasuya – Foto © Helmut Hackl

Tetsu Kasuya hat eine eigene Methode entwickelt, mit der sich Filterkaffee noch detailreicher brühen lässt. Die Idee dahinter: Die Bohnen werden etwas gröber (unbedingt!) als beim normalen Filter gemahlen und danach wird das Kaffeepulver in mehreren Runden aufgegossen. Mit Variationen beim Geschmack.

Tipp: 92°C Wassertemperatur und 20g Kaffee auf 300ml Wasser nehmen.

• Die ersten 40% des Wassers beeinflussen, wie viele Süße bzw. Säure der Kaffee bekommt. Dies wird in zwei Aufgüsse geteilt. Wenn ich beim 1. Durchgang weniger Wasser nehme, dann wird der Kaffee süßer, bei mehr Wasser kommt mehr Säure hinzu, bei gleich viel Wasser ist der Geschmack ausgeglichener.

4:6 Brühmethode von Testu Kasuya - Foto © Helmut Hackl
4:6 Brühmethode von Testu Kasuya – Foto © Helmut Hackl

• Die restlichen 60% Wasser entscheiden dann über den Körper, über die Stärke. Das kann in beliebig vielen Aufgüssen erfolgen. Mehr Aufgüsse bringen einen stärkeren Körper, weniger dann auch weniger Körper.

Wichtig: Vor jedem neuen Aufguss warten, bis das Wasser vollständig durchgesickert ist.

4:6 Brühmethode von Testu Kasuya - Foto © Helmut Hackl
4:6 Brühmethode von Testu Kasuya – Foto © Helmut Hackl

Tetsu Kasuya machte bei seinem World Barista Champion Auftritt fünf Aufgüsse mit insgesamt 300g (120g + 180g) Wasser:
• 40%-Durchgang im 1. Aufguss mit 50g Wasser (d.h. süßer) und im 2. Aufguss mit den restlichen 70g Wasser
• 60%-Durchgang in drei gleichen Aufgüssen mit je 60g Wasser
• Gesamtdauer 3:30 Minuten

Spezieller Keramikfilter und Mini-Wasserkessel

Ich habe daheim schon eine feine Sammlung an Möglichkeiten, um Filterkaffee zuzubereiten. Dazugekommen sind jetzt zwei weitere Produkte von Hario: der kleine Wasserkessel “Mini Drip Kettle” und der dazu passende Keramikfilter “V60 Dripper 02” – beides als Kasuya Model.

Da die Bohnen bei der 4:6 Methode gröber gemahlen werden, ist der V60-Filter etwas anders gebaut als das normale V60-Modell. Denn das Wasser muss langsamer durchlaufen, damit sich der Geschmack des Kaffees gut entfalten kann. Verwendet werden die Original Hario 02-Papierfilter.
Das Material ist Keramik, das Gewicht beträgt ca. 380 Gramm und die Reinigung kann händisch erfolgen oder im Geschirrspüler.

4:6 Brühmethode von Testu Kasuya - Foto © Helmut Hackl
4:6 Brühmethode von Testu Kasuya – Foto © Helmut Hackl

Dazu passt optisch der handliche, schwarze Wasserkessel, mit dem sich das Wasser präziser aufgießen lässt. Die Füllmenge beträgt 300ml, das Material ist rostfreier Edelstahl, das Gewicht liegt bei ca. 200 Gramm, die Höhe beträgt 83mm und der Durchmesser bei 67mm oben bzw. 89mm unten.
Hinweis: Es kann selbstverständlich auch mit jedem anderem Wasserkessel mit Schnabel aufgegossen werden.

Tetsu Kasuya 4:6 Brüh-Methode – mein Fazit

Klang diese Art der Zubereitung beim theoretischen Durchlesen vorweg etwas komplizierter, so zeigte die Praxis, dass es doch recht einfach abläuft. Ich probierte ein paar Varianten beim Aufguss und genoss die unterschiedlichen Ergebnisse. Somit eine für mich leiwande Brühmethode, die Freude bereitet.

Bei Interesse: Ich habe beide Sachen bei den Moka Consorten aus Berlin bestellt. Kostete zusammen ungefähr 63 Euro plus Versand nach Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.