Verkostungsmarathon: 11 Sorten der Murnauer Kaffeerösterei frisch als Filterkaffee aufgebrüht

frisch geröstete Bohnen von der Murnauer Kaffeerösterei | Foto © Helmut Hackl
frisch geröstete Bohnen von der Murnauer Kaffeerösterei | Foto © Helmut Hackl

Die Murnauer Kaffeerösterei ist in Bayern beheimatet und ihr Gründer Thomas Eckel gehört zu den besten Kaffeeröstern des Landes. Qualität steht bei ihm an erster Stelle. Ich bestellte für uns daheim einige Sorten zum Aufbrühen als Filterkaffee. Aus Brasilien, Papua New Guinea, Kenia, Peru, Mexiko, Zimbabwe, Guatemala, Costa Rica und Peru.

Geschichte weiterlesen

Gekauft: Brewista Smart Pour 2 – ein 1,2l Wasserkocher mit Temperaturwahl

Brewista Smart Pour 2 Wasserkocher | Foto © Helmut Hackl
Brewista Smart Pour 2 Wasserkocher | Foto © Helmut Hackl

Ich verwende seit einiger Zeit einen eleganten Brewista Artisan Wasserkocher mit Temperaturwahl. Doch manchmal ist die maximale Füllmenge von 600 ml zu gering. Deshalb schaute ich mich nach ähnlichen Modellen mit einer größeren Kapazität um. So um einen Liter herum. Da ich mit Brewista zufrieden bin, blieb ich der Marke treu und kaufte einen Smart Pour 2.

Geschichte weiterlesen

Frisch von der Röstmanufaktur aufgebrüht: Arabicas aus Äthiopien, Brasilien, Kamerun, Kolumbien, Peru und Sumatra

Filterkaffee - Arabicas von der Röstmanufaktur | Foto © Helmut Hackl
Filterkaffee – Arabicas von der Röstmanufaktur | Foto © Helmut Hackl

Die Röstmanufaktur ist eine Kleinrösterei, die im Salzburger Flachgau beheimatet ist. Spezialisiert ist sie auf die Röstung von erstklassigen Rohkaffees aus aller Welt. Geröstet wird schonend im traditionellen Trommelröster. Bei maximal 220° Celsius – zwischen 16 und 20 Minuten lang. Frisch in der Mühle landeten in den letzten Tagen sechs 100% Single Origin Arabicas aus Äthiopien, Brasilien, Kamerun, Kolumbien, Peru und Sumatra.

Geschichte weiterlesen

Vollmundig – einige Arabicas von La Mattina als Filterkaffee frisch aufgebrüht

Arabicas von La Mattina | Foto © Helmut Hackl
Arabicas von La Mattina | Foto © Helmut Hackl

La Mattina ist Villachs 1. Kaffeerösterei. Gegründet wurde sie von Razvan “Ilie” Ban, der sich damit einen Traum erfüllte. Die Bohnen werden mit viel Leidenschaft handgeröstet. Nach der Philosophie: “Wir setzen auf beste Qualität der Grundzutaten, sorgsame Weiterverarbeitung und Zubereitung in unserem Betrieb.”

Geschichte weiterlesen

Ein paar Orte, wo ich in Wien gerne meinen Kaffee trinke

Foto © Helmut Hackl
Foto © Helmut Hackl

Kaffee & Wien. Ich bin ja bekannt dafür, dass ich die traditionellen Kaffeehäuser in Wien immer Mehlspeishäuser nenne. Denn die betreiben keine Kaffee-Kultur. Espresso & Co. entsprechen nicht einmal annähernd meinem gewohnten Geschmacks-Niveau. Zudem sind dort die Preise völlig überzogen. Wozu auch, denn in Wien gibt’s jede Menge hervorragende kleine, feine Kaffeebars. Da ich schon fast alle besuchte, möchte ich euch erzählen, wo ich in Wien gerne meinen Kaffee trinke. Bei Gefallen: Hingehen, Kaffee genießen und sich eine eigene Meinung bilden. Denn das Allerwichtigste ist der persönliche Genuss.

Geschichte weiterlesen

Syphon – eine alte Methode, um mit Vakuum Kaffee zuzubereiten

Hario Syphon VD (links) & VD mini (rechts) | Fotos © Hario
Hario Syphon VD (links) & VD mini (rechts) | Fotos © Hario

Die Kaffeezubereitung mittels Unterdruck (also in einem Vakuum) im Glaskolben ist eine alte Methode, die seit mindestens 1830 existiert. Dabei spielen physikalische Prozesse eine Rolle, das Ergebnis ist ein Kaffee mit viel Körper sowie reichlich Aromen und das Zusehen ist jedes Mal – dank der Behälter aus Glas – ein Erlebnis.

Geschichte weiterlesen