Zubereitung: Bayreuther / Karlsberger Kanne – ein Klassiker

Bayreuther Kaffeemaschine – Foto © Helmut Hackl
Bayreuther Kaffeemaschine – Foto © Helmut Hackl

Die Karlsbader Kanne ist ein Klassiker und über hundert Jahre alt. Sie wird von der Porzellanfabrik Walküre in Bayreuth aus glasiertem Hartporzellan handgefertigt. Eine zeitlose Eleganz, die modernisiert als Bayreuther Kaffeemaschine erhältlich ist. Die gefällt mir sehr gut, da sie sehr minimalistisch ist. Ein Hingucker.

Das Porzellansieb macht den Unterschied

Das besondere Merkmal der Bayreuther Kaffeemaschine ist das Doppelsieb aus Porzellan. Das ist völlig geschmacksneutral und lässt alle guten Öle durch. Es wird kein Papier- oder Metallfilter benötigt.

Die Zubereitung ist schnell und einfach

• Die Bohnen möglichst grob mahlen. Dadurch werden wenig Bitterstoffe freigesetzt, es kommt zu einer langsamen Extraktion der Aromen und es gelangt kein Pulver durchs feine Porzellansieb. Bestens geeignet ist 100% Arabica. Meine Empfehlung: Bohnen immer frisch mahlen – beispielsweise mit einer Handmühle.

• Den gemahlenen Kaffee ins Porzellansieb füllen. Als Richtwert: Für eine Portion (350ml) nehme ich ungefähr 22g Kaffee. Einfach selbst probieren, welche Menge dann wohl mundet.

Bayreuther Kaffeemaschine – Foto © Helmut Hackl
Bayreuther Kaffeemaschine – Foto © Helmut Hackl

• Das Kaffeepulver im Sieb mit etwa 95° heißem Wasser anfeuchten und etwa 30 Sekunden quellen lassen. Das wird deshalb gemacht, damit das Wasser danach leichter die Geschmacksaromen herauslösen kann.

• Das heiße Wasser langsam und gleichmäßig in den oberen Behälter füllen. Ich verwende dafür meinen Buono Wasserkessel mit Schnabel, der sich optimal dafür eignet.

Bayreuther Kaffeemaschine – Foto © Helmut Hackl
Bayreuther Kaffeemaschine – Foto © Helmut Hackl

• Sobald das gesamte Wasser durchgeronnen ist (sollte so 3 bis 4 Minuten dauern) den Filter entfernen, den Deckel aufsetzen und den Kaffee genießen.

Ein Satz zur Reinigung: Ab damit in den Geschirrspüler oder per Hand waschen.

Bayreuther Kaffeemaschine – mein Fazit

Wer Kaffee mit unverfälschtem Aroma genießen will, der sollte sich so eine Kanne zulegen. Dank des völlig geschmacksneutralen Porzellanfilters ist der Kaffee mild und bekömmlich. Mir schmeckt er.

Bei Interesse: Der Preis liegt bei ungefähr 65 Euro für die 350ml Kanne (für zwei Tassen) und bei etwa 90 Euro für die 700ml Kanne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.