Ein paar Orte, wo ich in Wien gerne meinen Kaffee trinke

Foto © Helmut Hackl
Foto © Helmut Hackl

Kaffee & Wien. Ich bin ja bekannt dafür, dass ich die traditionellen Kaffeehäuser in Wien immer Mehlspeishäuser nenne. Denn die betreiben keine Kaffee-Kultur. Espresso & Co. entsprechen nicht einmal annähernd meinem gewohnten Geschmacks-Niveau. Zudem sind dort die Preise völlig überzogen. Wozu auch, denn in Wien gibt’s jede Menge hervorragende kleine, feine Kaffeebars. Da ich schon fast alle besuchte, möchte ich euch erzählen, wo ich in Wien gerne meinen Kaffee trinke. Bei Gefallen: Hingehen, Kaffee genießen und sich eine eigene Meinung bilden. Denn das Allerwichtigste ist der persönliche Genuss.

Geschichte weiterlesen

Eine gute Mühle ist ganz wichtig für einen großartigen Kaffee

Eine gute Mühle ist ganz wichtig für einen großartigen Kaffee – Foto © Helmut Hackl
Eine gute Mühle ist ganz wichtig für einen großartigen Kaffee – Foto © Helmut Hackl

Nicht nur für mich ist frisch gemahlener Kaffee das Um und Auf für den bestmöglichen Genuss. Welch angenehmer Geruch, der da beim Mahlen entsteht und in die Nase weht. Da heißt es tief einatmen, denn diese Aromen haben sich gleich danach leider auch schon wieder verflüchtigt. Mit dem traurigen Nebeneffekt, dass sie dann nicht mehr in die Tasse gelangen. Daher: Die Bohnen immer frisch mahlen und sofort ab damit in die Maschine. Denn Licht, Wärme und Sauerstoff gehören zu den Feinden beim Mahlen.

Geschichte weiterlesen