Für Cold Brew: Rivers Bearl Tumbler Wallmug

Rivers Bearl Tumbler Wallmug für Cold Brew – Foto © Helmut Hackl
Rivers Bearl Tumbler Wallmug für Cold Brew – Foto © Helmut Hackl

Ich bereite Kaffee auf zahlreiche Arten zu. Eine davon ist Cold Brew. Bohnen frisch mahlen, mit kaltem Wasser aufgießen und ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Schmeckt mir hervorragend. Auch in meinem Rivers Bearl Tumbler Wallmug.

Habe ich bisher Cold Brew hauptsächlich in der größeren Hario Filter-in Coffee Bottle zubereitet, so wollte ich dafür schon länger ergänzend einen kleineren Thermobecher. Den habe ich mir jetzt gekauft: einen Bearl Tumbler Wallmug von der Rivers Drinkware Company.

Das Wallmug ist ein doppelwandiger Thermobecher, hergestellt aus lebensmittelechtem, BPA-freien Kunststoff. Somit auch leicht zu reinigen – laut Beschreibung im Geschirrspüler (ich bleibe trotzdem bei Handwäsche). Mit dabei ist ein Filter, wo ich das – selbstverständlich immer frisch gemahlene – Kaffeepulver (so um die 25g als Richtwert) einfülle. Dann kommt kaltes Wasser dazu, der Filter wird verschraubt und das Ganze kommt so für 12 bis 24 Stunden in den Kühlschrank. Und fertig ist der Cold Brew.

Rivers Bearl Tumbler Wallmug für Cold Brew – Foto © Helmut Hackl
Rivers Bearl Tumbler Wallmug für Cold Brew – Foto © Helmut Hackl

Die Eckdaten im Überblick

• Fassungsvermögen: 400ml, mit eingesetztem Filter sind es 230ml
• rutschfeste Unterseite
• Schraubdeckel mit Silikonschutz – damit nichts ausläuft
• hält Getränke bis zu fünf Mal länger warm oder kalt – für meine Cold Brew Nutzung kalt
• 9 cm Durchmesser, 17,5 cm in der Höhe

Bearl Tumbler Wallmug für Cold Brew – mein Fazit

Das Wallmug ist eine leiwande Erweiterung, um mir auch eine kleinere Menge frischen Cold Brew zubereiten zu können. Zum Beispiel für unterwegs. Ich bin zufrieden.

Bei Interesse: Ich habe das Wallmug um ungefähr 22 Euro gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.