Ein elegantes Stück: Gina – für Pour Over, Immersion & Cold Drip

Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl
Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl

Kaffee mit unterschiedlichen Geräten und nach verschiedenen Methoden zu brühen bereitet mir großes Vergnügen. Meine Sammlung daheim kann sich schon sehen lassen. Ein Schmuckstück ist dabei Gina. Ein elegantes Gerät für Pour Over, Immersion sowie Cold Drip. Auf Wunsch mit eingebauter Bluetooth-Waage und App.

Über Materialien, Füllmengen & Filter

Neben dem eleganten Aussehen können auch die Materialien überzeugen. Oberteil und Deckel sind aus Keramik. Das Ventil und der Rahmen aus rostfreiem Stahl. Die Kanne und das Drip-Modul aus Borosilikat. Das Pad besteht aus hitzebeständigem Silikon. Zur Auswahl stehen drei Farben: Stainless Steel, Schwarz sowie Weiß. Die Abmessungen: 345x163x135 mm.

Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl
Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl

Die Füllmengen betragen bis zu 750ml bei Pour Over, bis zu 300ml bei Immersion und bis zu 500ml bei Cold Drip. Wer Papierfilter verwenden will: Es sind ein paar eigene Goat-Filter dabei, es passen aber die für Hario V60-02. Somit gut im Handel verfügbar. Wer kein Papier mag, der kann z.B. einen Kone Dauerfilter aus Stahl verwenden. Für Cold Drip werden die runden Papierfilter von der Aeropress genommen.

Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl
Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl

Mit Bluetooth-Waage & Akku

Wer sich fürs Topmodell entscheidet, der bekommt Gina mit eingebauter Bluetooth-Waage. Da passt dann einfach alles perfekt zusammen. Das Maximalgewicht liegt bei 1 Kilogramm, die Genauigkeit ist mit 0,1g angegeben. Die Kalibrierung wird über die App erledigt. Zu beachten: Die Waage lässt sich ausschließlich über die App einsetzen!

Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl
Gina für Pour Over / Immersion / Cold Drip – Foto © Helmut Hackl

Eingebaut ist ein – nicht selbst wechselbarer – Akku. Die Kapazität ist mit 1.200 mAh angegeben. Geladen wird er über Micro-USB, was in ein bis zwei Stunden erledigt ist. Mit einer Vollladung sind dann bis zu 25 Stunden Nutzung möglich. Eine LED (beim USB-Stecker) bekundet durch rotes Blinken, dass nachgeladen gehört. Was aus meiner Sicht nicht gut gelöst ist: Es gibt keinen Ein/Aus-Schalter, d.h. die Waage läuft immer auf Stand-by. Und der Akku leert sich dabei leider viel zu schnell.

Gina Smartphone App
Gina Smartphone App

Die App für iOS & Android

Die App (auf Englisch) führt mich durch alle Schritte vom gewählten Brühverfahren – Pour Over, Immersion oder Cold Drip. Auf verständliche Art und Weise. Sie verfolgt den gesamten Prozess – mit Zeiten und Benachrichtigungen. Im Detail sind folgende Möglichkeiten vorhanden:

• Berechnung Verhältnis Kaffee zu Wasser, Zeitpunkt für jede Brühmethode und Tropfgeschwindigkeit für Cold Drip

Gina Smartphone App
Gina Smartphone App

• Erstellen und Speichern von eigenen “brew prints” – mit Name, Timing, Mahlgrad und Wassertemperatur
• Teilen der eigenen Kreationen – inklusive Bewertungen
• Kommunikation mit anderen Kaffeeliebhabern in der Gemeinschaft

Gina Smartphone App
Gina Smartphone App

Die App steht kostenlos für iOS und für Android zur Verfügung. Die Verbindung zu Gina erfolgt über Bluetooth 4.0, um in Echtzeit Informationen anzuzeigen. Ich werde – wie schon erwähnt – durch den kompletten Brühprozess geleitet. Es werden die idealen Zutaten für die gewählte Zubereitung berechnet. Es wird das Ergebnis der Waage übermittelt. Der inkludierte Tropfmesser berechnet die Brühzeit bei Cold Drip. Es wird der gesamte Brühprozess inklusive Zeit aufgezeichnet. Es steht ein persönliches Geschmacksrad bereit. Speichern lassen sich die Kaffeesorte, der Name der Mischung, die Rösterei, der Mahlgrad und die Wassertemperatur. Es können Notizen für die nächste Brühung angelegt werden.

Gina – meine abschließenden Worte

Ich bin mit Gina sehr zufrieden. Sie sieht gut aus und es klappt beim Brühen alles nach Wunsch. Würde ich mir Gina nochmals kaufen? Die Frage kann ich eindeutig beantworten: JA. Somit gibt’s ein breites Lächeln als Belohnung.

Bei Interesse: Gina lässt sich direkt beim Hersteller oder beispielsweise im Starterstore bestellen. Der Preis für die smarte Variante liegt so um die 220 Euro herum. Ohne Elektronik & App ist man unter 110 Euro dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.