Kaffeerösterei: Alt Wien Kaffee – mein persönlicher Favorit

Kaffee an der Bar von Alt Wien Kaffee - Foto © Helmut Hackl
Kaffee an der Bar von Alt Wien Kaffee – Foto © Helmut Hackl

Alt Wien Kaffee ist eine Rösterei, die schon seit etwa einem Jahrzehnt in der Schleifmühlgasse (nahe dem Naschmarkt) beheimatet ist. Täglich frisch in kleinen Mengen, geröstet nach alten Regeln und per Hand verlesen.

Angeboten wird eine Vielzahl an Sorten. Um die 50 herum. Beispielsweise Jubiläumsmischung, Festtagsmischung, Liesinger, Maranello, Gold Spezial, Rossini, Scarlatti, Hermes, Frühstück, Caruso Blend, Byzantinische Mischung, Alt Wiener Gold, Vivaldi Blend, Karmelitermischung oder Wiedner Mischung. Plus diverse Kaffees zum Beispiel aus Äthiopien, Bolivien, Brasilien, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Jamaika, Kenia, Kolumbien, Kongo, Kuba, Mexiko, Nepal, Nicaragua, Panama, Peru, Ruanda, Santo Domingo, Sumatra und Thailand. Da dürfte wohl jeder Wunsch erfüllt sein.

Ich war schon Dutzende Male dort, um an der Bar Kaffee zu verkosten. Da habe ich sicherlich schon fast alle Sorten irgendwann einmal ausprobiert. Für daheim habe ich bisher noch selten ein Sackerl Bohnen mitgenommen. Das werde ich aber 2020 nachholen und an dieser Stelle ergänzen.

Kolumbien Rum Barrique

Nachtrag 9.1.2020: Heute probierte ich einen ganz selten und teuren Kaffee. Einen Kolumbien Rum Barrique. Einfach großartig. In der Nase Limette, starke Rumfassnoten, tiefe Holztöne, Spekulatius, Mandeln und Rum-Kokos-Kugeln. Am Gaumen trocken und leicht salzig, wie salzige Milchschokolade mit Rumtönen und dunkler Kakao, Ananastöne im Abgang. Wie ein Pina Colada ohne Alkohol. Probiert um 6 Euro als doppelter Espresso.
Wer ihn für daheim haben will: Das 250g Bohnensackerl kostet ungefähr 50 Euro. Geröstet wird er nach Bestellung auf einer speziellen, kleinen Röstmaschine.

Alt Wien Kaffee - Honduras / Bolivien / Brasilien / Peru | Foto © Helmut Hackl
Alt Wien Kaffee – Honduras / Bolivien / Brasilien / Peru | Foto © Helmut Hackl

Was wir daheim bisher aufbrühten

Honduras 18 Conejo
100% Arabica, Bio + Fairtrade. In der Nase Zimt, Honig, Mandeln und Lebkuchen. Am Gaumen leicht salzig mit Noten von Walnuss, Nougat und Milchschokolade. Im Abgang weich und trocken.
Das 250g Bohnensackerl kostet 8,90 Euro.

Bolivien Caranavi
100% Arabica, Bio + Fairtrade. Ein kräftigiger Kaffee mit wenig Säure. In der Nase süßes Kakaopulver, dichter Nougat, Kümmel und gebrannte Erdnüsse. Am Gaumen trocken mit Aromen von Walnuss und dunkler Schokolade. Mit einem langen und balancierter Abgang.
Das 250g Bohnensackerl kostet 7,50 Euro.

Brasilien Roter Iapar
100% Arabica, Bio + Fairtrade. Ein mittelkräftiger Kaffee. In der Nase Zimt, Honig, Walnuss und Madeleines. Am Gaumen leicht salzig mit Noten von Nougat, Liebstöckel und Minzschokolade. Im Abgang weich und trocken.
Das 250g Bohnensackerl kostet 8,90 Euro.

Peru Chanchamayo
100% Arabica, Bio + Fairtrade. Die Bohnen kommen aus Gegend um die Stadt Pichanaqui. Es ist ein kräftiger, trockener, nussiger Kaffee. in der Nase Nougat, Pfeffer, Lebkuchen und Ingwerkeks. Am Gaumen dicht, trocken mit Noten von Kakao und Walnuss. Mit einem langen, intensiven, röstigen Abgang. Perfekt als Espresso, aber auch im Filter.
Das 250g Bohnensackerl kostet 7,50 Euro.

Alt Wien Kaffee – mein Fazit

Alt Wien ist mein persönlicher Favorit, was Kaffee betrifft. Sowohl bei der Anzahl der Besuche als auch bei Vielzahl an verkosteten Sorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.