Ausprobiert: Koffeinfreier Kaffee – schmeckt mir der überhaupt?

koffeinfreier Kaffee von Alt Wien Kaffee | Foto © Helmut Hackl
koffeinfreier Kaffee von Alt Wien Kaffee | Foto © Helmut Hackl

Da ich sehr gerne Filterkaffee trinke, muss ich selbstverständlich auf die Menge an Koffein aufpassen, die ich meinem Körper zuführe. Deshalb habe ich mir bei bei Alt Wien Kaffee – eine meiner Lieblingsröstereien – zwei Sackerl koffeinfreien Kaffee geholt. Um zu erfahren, ob mir der überhaupt schmeckt.

Bei Koffein schaut es so aus. Für einen gesunden Erwachsenen gilt eine Aufnahmemenge von 200mg als Einzeldosis und 400mg über den Tag verteilt als gesundheitlich unbedenklich. Als Faustregel zum Selbstnachrechnen: Über den Tag verteilt sind ungefähr 5,7mg Koffein pro Kilogramm Körpergewicht unbedenklich. Bei einer Einzeldosis sollten es nicht mehr als 3mg pro Kilogramm sein.

Wieviel Koffein nun im Kaffee steckt, das hat Arne von Coffeeness im Labor testen lassen. Zum Nachlesen: “Wie viel Koffein ist in Deinem Kaffee?“.  Spannend zu lesen, wie sich die Zubereitung auf den Koffeingehalt auswirkt.

Damit ich meinen Genuß an Filterkaffee ausgiebiger frönen kann, wären Bohnen, die vom Koffein befreit wurden, eine Lösung. Deshalb holte ich mir von Alt Wien zwei koffeinfreie Sorten zum Ausprobieren.

koffeinfreier Kaffee von Alt Wien Kaffee | Foto © Helmut Hackl
koffeinfreier Kaffee von Alt Wien Kaffee | Foto © Helmut Hackl

Honduras Bio+Fairtrade

Ein reinsortiger Bio- & Fairtrade-zertifizierter und entkoffeinierter 100% Arabica aus Honduras. In der Nase mit Aromen von Nuss und Gräsern, am Gaumen mit Noten von Kakao und Brot. Geeignet für die Zubereitung als Filter, Espresso, Bialetti, French Press usw. Der Preis fürs 250g-Bohnensackerl liegt bei 7,50 Euro.

Entkoffeiniert wird der Kaffee mittels der CO2-Methode. Denn man fand heraus, dass Kohlendioxid auch ein ausgezeichnetes Extraktionsmittel für Koffein ist. Unter bestimmten Temperatur- und Druckbedingungen. Somit ist keine Chemie notwendig, sondern es wird auf natürlichem Weg erledigt. Zum Einsatz kommt der besonders schonende CR3-Entkoffeinierungs-Prozeß mit natürlicher Quellenkohlensäure. Bei Interesse auf der Produktseite der Rösterei genauer nachzulesen.

Honduras Swiss Water Bio

Ein bekömmlicher, reinsortiger Bio-Kaffee (100% Arabica) aus dem Westen von Honduras. In der Nase mit Aromen von Mohnstrudel, Zimt und Vanillegebäck, am Gaumen mit Noten von Schokolade, Lebkuchen und Erdbeeren. Mit einem nussigen Abgang. Optimiert für die Zubereitung als Espresso, Bialetti und French Press – aber auch für Filter. Der Preis fürs 250g-Bohnensackerl liegt bei 8,50 Euro.

Vom Koffein befreit wird der Kaffee mit Hilfe des “Swiss Water”-Prozesses. Ohne Verwendung von Chemikalien. Ausschließlich durch Osmose und Ausnutzung der Lösungsfähigkeit von Koffein in den Bohnen. Bei Interesse auf der Produktseite der Rösterei genauer nachzulesen.

Wie schmeckt mir koffeinfreier Kaffee?

Ich war positiv überrascht, dass mir die beiden koffeinfreien Kaffees so gut schmeckten. Somit kann ich ohne gesundheitliche Bedenken das eine oder andere Extrahäferl Filterkaffee genießen. Somit werde ich künftig meine Aufmerksamkeit auch den koffeinbefreiten Bohnen widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.