Filterkaffee von den Moka Consorten: Panama Palmyra & Park Slope Costa Rica

Filterkaffee von den Moka Consorten: Panama Palmyra & Park Slope Costa Rica - Foto © Helmut Hackl
Filterkaffee von den Moka Consorten: Panama Palmyra & Park Slope Costa Rica – Foto © Helmut Hackl

Ich probiere sehr gerne Kaffee von unterschiedlichen Röstereien. Diesmal waren die Moka Consorten an der Reihe. Mit einem Panama Palmyra und einem Park Slope Costa Rica. Die habe ich entspannt handgefiltert.

Als ich mir bei den Moka Consorten den Hario Keramikfilter und den Mini-Wasserkessel für die 4:6 Brühmethode von Tetsu Kasuya kaufte, bestellte ich auch gleich zwei 250g-Sackerl Bohnen mit: Panama Palmyra & Park Slope Costa Rica. 100% Arabica. Für Filterkaffee.

Panama Palmyra

Die Bohnen wachsen aufs Panama’s höchstem Berge, an den Hängen des Volcán Barú, hoch über dem Pazifik. Als helle Brooklyn-Röstung liefert der Kaffee Aromen von Walnuss, Schokolade und Vanille.

Park Slope – Costa Rica

Park Slope ist ein schöner Teil von Brooklyn. Mit Sandsteinhäusern, Parks, Alleen und Cafés. Die Bohnen für den Park Slope kommen allerdings aus dem Tarrazú Hochland in Costa Rica. Als helle Brooklyn-Röstung mit fruchtig-floralen Aromen und feiner Säure.

Beide Sorten haben ausgezeichnet gemundet. Gebrüht als 4:6, in der Chemex und mit Hario V60, Kalita Wave sowie Fellow Stagg [X].

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.